Donnerstag, 23. August 2012

Ein Tag in Frauchen`s Kindheit...

In Facebook hatte ich  ja heute schon angedeutet das meine Busenfreundin Lika zu Besuch ist und Frauchen irgendwas im Schilde führt in Bezug auf eine besondere Gassi-Runde...
So war es dann auch, ab ins Auto mit der Bande.
Frauchen kannte einen Ort in dem sie als Kind schon immer durch die Felder zog`, sie war sich nur nicht mehr so ganz sicher ob es diesen Ort auch tatsächlich noch gibt.
Doch Frauchen konnte sich freuen (und wir erstmal)...es gab`diesen Ort noch...der Weg dorthin war zwar mühsam durch einen kleinen Brombeersträucherweg, für uns allerdings doch kein Problem...
Und was sich dort hinter den riesigen Stachelsträucher verbarg war ein riesige`s Hundeparadies :P
Na das soll ja noch Spassig werden...*freu*

Hier hab`ich schon gesehen, das hinterm Busch etwas aufregendes steckt...

Und wie aufregend...

Das ist doch ein Wolf...

Na ob mit dem zu Spassen ist?

Ha!Und wie!

Herrlich...Frauchen lies mich zum austollen von der Leine, aber leider nur dafür, sie meint Hasen würden bei mir Endorphine freisetzen die mich ausser Kontrolle bringen...lol...so ne`n Quatsch...ich möcht`doch nur spielen....Frauchen versteht das Prinzip mit den Hasen nicht *schüttel*

An Hasen hatte ich erst gar nicht gedacht... :)

Einen schönen schattigen Waldweg gab`s auch und überall hab`ich`s gerochen: H.A.S.E.N!

Wir konnten gar nicht genug von dem hohen Gras bekommen :P

Balsam für Frauchen`s Seele gab`s auch :)

Zu guter letzt haben wir diese hier (ihr wisst schon wer) entdeckt...
Alles in allem ein gelungener Nachmittag.



Frauchen hat dann noch etwas in einem anderen Blog entdeckt, was sie ganz interessant und logisch fand...
Bloggen und gleichzeitig was für die Umwelt tun ist ja eine feini Sache :)
Hier geht`es nämlich um den Umweltschutz...
Blogg`s laufen nämlich über Server die Strom verbrauchen...ein heikles Thema...ich fand`s gut das sich Frauchen dem anschliessen will...
Jeder kann mithelfen
und dies auch noch Kostenfrei aber seht selbst:
Mein Blog hat eine Eiche gepflanzt.

Kommentare:

  1. Hallo Fluse,
    da habt ihr aber eine schöne Seppelwiese gefunden. Und wenn es da Hasen gibt, ist es ja noch interessanter. Aber gut das du das mit den Endor..dingsda erwähnt hast. Wir dachten schon wir sind dran schuld, wenn wir hinter den Hasen her rennen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. *kicher*
    Seppelwiese...find`ich gut :)Frauchen hatte sich wohl mal durch`s Netz gelesen um mir das "Hasen" auszutreiben. Dort fand`sie wirklich einen Artikel indem der Autor behauptete das bei einem Hund das Jagen Glückshormone freisetzt und der Hund regelrecht "high" ist und deswegen nur schwer abrufbar sei...Erfolg wäre höchstens mit Bestechung und Schleppleine zu bekommen...Haha...Schleppleine...als wenn ich nicht checke wann Leine dran und wann nicht...und das mit dem Leckerchen ist doch auch logisch...erst hören, Leckerchen holen und dann Jagen :D Anders sieht das dann schon bei uns daheim aus...Frauchen hat 3 Wellensittiche von denen 2 nicht fliegen können, alle haben aber auf dem Fussboden Freigang...als ich neu ankam wollte ich Frauchen zeigen wie schnell ich bin und hatte mir den kleinen Blauen geholt...Frauchen hat sich erschreckt und nach mir geschnappt...so hab`ich den blauen Urmel besser wieder losgelassen...seitdem würd`ich nie wieder dran gehen...ich hab`jetzt sogar ein bischen Angst vor ihnen...*schäm*

    AntwortenLöschen